Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Aktuelles aus Drogenforschung und Drogenpolitik

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > news

13.02.2019

Ketaminkonsumenten haben häufiger Erektionsstörungen

Zwei mit sorgenvollen Gesichtern bemalten Eier im Schritt

Bild: diy13 / stock.adobe.com

Ketamin schädigt offenbar nicht nur die Blase. Eine Studie aus Taiwan zeigt auf, dass vergleichsweise viele männliche Ketaminkonsumenten unter Erektionsstörungen leiden.... [ganze Meldung lesen]


06.02.2019

Schon ein Joint könnte Gehirnentwicklung beeinflussen

Weiblicher Teenager greift sich an die Schläfen, im Hintergrund ein gemaltes Gehirn und Farben

Bild: denisismagilov / stock.adobe.com

Einmal ist keinmal, heißt es. Doch wenn Jugendliche mit 14 Jahren oder früher zu Cannabis greifen, könnten einer aktuellen Studie zufolge schon ein oder zwei Joints Veränderungen im Gehirn bewirken.... [ganze Meldung lesen]


30.01.2019

Besoffen auf Social Media

Junge Frau mit Pandamaske auf Party, im Hintergrund trinkt ein Jugendlicher Schnaps

Bild: niinoo / photocase.com

Im Alkoholrausch Fotos auf Instagram hochladen ist vermutlich keine gute Idee. Dennoch neigen einer aktuellen Studie zufolge Studierende häufiger zu Postings auf Social Media Plattformen, wenn sie Alkohol trinken. Dies könnte auch ein Hinweis auf problematischen Alkoholkonsum sein.... [ganze Meldung lesen]


23.01.2019

Wirkstoffgehalt in Cannabis hat sich verdoppelt

Joint mit Haschischbrocken im Vordergrund

Bild: UrbanExplorer / stock.adobe.com

Zwischen 2006 und 2016 hat sich der Gehalt des Cannabiswirkstoffs THC in Haschisch und Marihuana etwa verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forschungsteam auf der Grundlage von Daten aus Ländern der Europäischen Union sowie Norwegen und der Türkei. ... [ganze Meldung lesen]


Archiv früherer Meldungen

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.