1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

 HomeNewsArchiv > 2005 > Gedanke an Alkohol verschönert Frauen

News-Archiv


Archiv Jahr 2005


24.05.2005

Gedanke an Alkohol verschönert Frauen

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam hat herausgefunden, dass allein der Gedanke an Alkohol reicht, um die Wahrnehmung des anderen Geschlechts zu beeinflussen.

Alkohol kann sich sehr unterschiedlich auf das Liebesleben auswirken. In Maßen getrunken wirkt es als Aphrodisiakum, in Massen getrunken kann er die Lust auf Sex hemmen. Eine Studie belegt nun, dass die aphrodisierende Wirkung auch durch Gedanken an Alkohol hervorgerufen wird.

Die Stichprobe bildeten 82 männliche Studenten zwischen 18 und 27 Jahren. Zunächst wurden sie gefragt, ob sich Alkoholkonsum bei ihnen generell förderlich oder hemmend auf ihre Libido auswirkt. Danach wurden ihnen Wörter in so schneller Abfolge auf einem Bildschirm gezeigt, dass diese nur unbewusst wahrgenommen werden konnten. Einer Gruppe wurden mit Alkohol assoziierte Wörter präsentiert, wie zum Beispiel „Bier“ oder „Wein“. Der anderen Gruppe wurden neutrale Wörter gezeigt, zum Beispiel „Eis“ oder „Kaffee“. Im Anschluss sollten die Männer anhand von Fotos die Attraktivität von Frauen beurteilen.

Das Ergebnis: Männer, denen alkoholbezogene Wörter präsentiert wurden, beurteilten die Attraktivität der Frauen wesentlich positiver als die Männer der „neutralen Gruppe“. Allerdings galt dies nur für die Personen, die zuvor angaben, dass Alkohol ihre Libido steigere.

Quelle:

Abstract Originalartikel
www.pressetext.de