Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Archiv: Jede Zigarette kostet 7 Minuten Lebenszeit

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > news > archiv > 2002 > jede zigarette kostet 7 minuten lebenszeit

News-Archiv


Archiv Jahr 2002


29.10.2002

Jede Zigarette kostet 7 Minuten Lebenszeit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Tabak-Atlas , ein umfangreiches Zahlenwerk zum Thema Tabak, in neuer Fassung herausgegeben. Darin werden alle verfügbaren epidemiologischen Daten zum Tabakkonsum und den damit verbundenen Krankheiten und Todesfällen dargestellt.

Demnach sterben jährlich 4,9 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Das sind 13.400 pro Tag bzw. 560 Tabak-Tote pro Stunde. Von den heute lebenden jungen Rauchern wird wahrscheinlich jeder zweite an Krankheiten sterben, die auf das Rauchen zurückzuführen sind. Umgerechnet kostet jede Zigarette ungefähr 7 Minuten Lebenszeit.

Die WHO-Generalsekretärin Gro Harlem Brundtland warnte davor, dass sich die Zahl derer, die durch die Folgen des Tabakkonsums sterben verdoppeln werde, falls nicht drastische Gegenmaßnahmen ergriffen würden.

Dieser Meinung ist auch die Welt-Ärzte-Vereinigung WMA. Einem Bericht des britischen Senders BBC zufolge fordert die WMA die Regierungen der Staaten auf, die Tabaksteuer zu erhöhen und Zigaretten-Werbung vollständig zu verbieten."Tagtäglich werden Ärzte mit den zerstörerischen Wirkungen des Tabak-Konsums für jene, die rauchen und jene, die den Rauch anderer inhalieren, konfrontiert" meint der Generalsekretär der WMA, Delon Human.

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.