Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Archiv: Junge Leistungsträger haben oft riskantes Trinkverhalten

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > news > archiv > 2005 > junge leistungsträger haben oft riskantes trinkverhalten

News-Archiv


Archiv Jahr 2005


25.02.2005

Junge Leistungsträger haben oft riskantes Trinkverhalten

Der Ärztliche Direktor des Frankfurter Bürgerhospitals und Suchtexperte, Wilfried Köhler, stellt mit Besorgnis fest, dass sich immer mehr Leistungsträger zwischen 25 und 35 Jahren am Wochenende Alkoholexzessen hingeben.

„Diese jungen Leute sind unter der Woche sehr diszipliniert, weil sie es sich gar nicht leisten können, nicht fit zu sein“, so Köhler. Am Wochenende ist das Ziel der Angestellten von Banken und Unternehmen, sich in der Kneipe und der Disco einen Rausch zu verschaffen. „Wenn man dann trinkt, gibt es schon so eine Tendenz, sich so zu betrinken, bis man wirklich weggetreten ist“, sagt Köhler.

Der Chefarzt der Klinik für Abhängigkeitserkrankungen am Bürgerhospital mahnt, dass das Problem Alkohol in der Gesellschaft noch immer unterschätzt werde. 2004 seien 42.000 Alkoholtote in Deutschland gezählt worden. Fast zwei Millionen Deutsche seien alkoholabhängig. Weitere 1,5 Millionen hätten riskante Trinkgewohnheiten. „Es kann jeden erwischen“, betont Köhler. „Wer viel verträgt, muss besonders aufpassen.“

Quellen:

Ärzte Zeitung
vitanet.de

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.