Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Archiv: Bewegung gegen die Gier

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > news > archiv > 2007 > bewegung gegen die gier

News-Archiv


Archiv Jahr 2007


23.03.2007

Bewegung gegen die Gier

Schon ein wenig Bewegung kann das Verlangen nach einer Zigarette abmildern. Den Angaben einer aktuellen Studie zufolge soll bereits eine kurze sportliche Einheit von 5 Minuten ausreichen, um die Entzugserscheinungen von frisch gebackenen Ex-Raucherinnen und Ex-Rauchern drastisch zu reduzieren.

Sie sind entschlossen, dem Glimmstängel für immer zu entsagen. Doch vielen Ex-Raucherinnen und Ex-Rauchern fällt es anfangs schwer, dem Verlangen nach der nächsten „Kippe“ zu widerstehen. Die Nikotinabhängigkeit gilt als eine der hartnäckigsten, weshalb viele mehrere Anläufe brauchen, um rauchfrei zu werden.

Britische Forscher haben nun einen einfachen und gesunden Weg gefunden, der es Aufhörwilligen erleichtert, den Nikotinentzug zu meistern. Sie werteten die Ergebnisse von 14 Studien aus, in denen untersucht wurde, wie sich körperliche Aktivitäten auf den Nikotinentzug auswirken. In allen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Bewegung das Verlangen nach einer Zigarette dämpfen kann. Im Vergleich zu nicht trainierenden Kontrollgruppen hielten es die sportlich aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einigen Untersuchungen bis zu viermal länger ohne Zigarette aus. Die Studien zeigten übereinstimmend, dass die Entzugserscheinungen mit Beginn des Trainings schnell schwanden und bis zu 50 Minuten nach dem Sport auf niedrigem Niveau blieben. Die gute Nachricht für die weniger Sportlichen: Bereits ein kurzer Spaziergang von 5 Minuten würde die Gier auf eine Zigarette deutlich mildern.

Die Forscher empfehlen aufhörwilligen Raucherinnen und Rauchern regelmäßige, leichte Trainingseinheiten. „Diejenigen, die Schwierigkeiten damit haben, das Rauchen aufzugeben, könnten es sich leichter machen, wenn sie einfach ein bisschen körperlich aktiv werden“, sagt Dr. Adrian Taylor. „Es würde nicht nur einer Gewichtszunahme vorbeugen, sondern auch helfen, das starke Verlangen und die Entzugssymptome zu kontrollieren, die häufig zu einem Rückfall führen.“

Quellen:
Addiction
Pressemitteilung Universität Exeter
www.focus.de

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.