1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

 HomeNews > Halluzinogene

29.05.2019

Bleibende Halluzinationen nach LSD-Trip

Mann mit Wintermütze, Atem sichtbar in Kälte

Bild: BrilliantEye / istockphoto.com

Halluzinationen können manchmal noch Monate nach dem Konsum von Halluzinogenen wie LSD auftreten. Das als Flashback bekannte Phänomen kann mitunter den Alltag schwer belasten, wie eine Fallstudie zeigt. ... [ganze Meldung lesen]


24.04.2019

Was während eines LSD-Trips im Gehirn passiert

Feuerwerk

Bild: cw-design / photocase.de

Halluzinogene wie LSD erzeugen tiefgreifende Bewusstseinsveränderungen. Ein internationales Forschungsteam konnte nachweisen, welche Hirnaktivität dem Trip zugrunde liegt. ... [ganze Meldung lesen]


30.06.2017

Persönlichkeit beeinflusst Risiko für Horror-Trip bei Halluzinogenen

Frau mit ängstlichen Gesichtsausdruck

Bild: cliersch / photocase.de

Einer aktuellen Studie zufolge haben Menschen mit einer labilen Persönlichkeit ein erhöhtes Risiko für beängstigende Rauscherfahrungen unter dem Einfluss von Halluzinogenen. ... [ganze Meldung lesen]


09.09.2016

Energydrinks als Vorbote von Drogenkonsum?

Mehrere Getränkedosen von oben betrachtet, davon eine geöffnet

Bild: MarioGuti / iStockphoto.com

Zwei aktuelle Studien liefern Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen dem regelmäßigen Konsum von Energydrinks und dem Gebrauch psychoaktiver Substanzen bei Jugendlichen. ... [ganze Meldung lesen]


22.04.2016

Unser Gehirn auf LSD

Leuchtende Farbverläufe durch Langzeitaufnahme von einem Jahrmarktskarussel in der Nacht

Bild: Jonte Myr / photocase.com

75 Millionstel von einem Gramm reichen aus. Es braucht nicht viel LSD, um unser Bild von der Welt und von uns selbst völlig zu verändern. Ein britisches Forschungsteam hat erstmal sichtbar gemacht, was LSD in unserem Gehirn anstellt. ... [ganze Meldung lesen]


08.05.2015

Mann leidet am Alice-im-Wunderland-Syndrom nach LSD

Jemand geht barfuß auf einen Tunnel im Wald zu

Bild: © petarpaunchev / Fotolia.com

In einer Fallstudie berichten Mediziner von einem Mann, der nach dem Konsum von LSD fast ein Jahr lang unter dem so genannten Alice-im-Wunderland-Syndrom litt. ... [ganze Meldung lesen]


06.02.2015

Krampfanfall nach falschem LSD

Junger Mann auf Intensivstatioin an Beatmungsgerät

Bild: © istock.com / tunart

Sein Trip endete im Krankenhaus. Ein 18-Jähriger erlitt einen Krampfanfall, nachdem er eine Droge einnahm, von der er dachte, sie sei LSD. In Blut und Urin des jungen Mannes fand sich jedoch kein LSD, sondern die synthetische Droge DOC. ... [ganze Meldung lesen]


05.12.2014

Sport hilft beim Drogenentzug

Rote Tartanbahn mit aufgemaltem Schriftzug "Start"

Bild: © istock.com / stevanovicigor

Einer neuen Studie zufolge haben Drogenkonsumierende weniger Entzugserscheinungen, weniger depressive Symptome und sind mit höherer Wahrscheinlichkeit dauerhaft abstinent, wenn sie beim Drogenentzug regelmäßig sportlich aktiv sind. Dafür müssen sich die Betroffenen nicht mal körperlich verausgaben. ... [ganze Meldung lesen]


15.06.2012

Fehlgeschlagene Studie mit Hawaiianischer Holzrose

Mann sitzt auf einem auf der Straße aufgemaltem Auto und hält imaginäres Lenkrad in der Hand

Bild: suze / photocase.com

Ein deutsches Forschungsteam hatte sich vorgenommen, die Auswirkungen der als „Legal High“ vermarkteten Hawaiianischen Holzrose auf die Fahrtüchtigkeit zu untersuchen. Aufgrund schwerer Nebenwirkungen bei drei von vier Untersuchungspersonen musste der Versuch jedoch vorzeitig abgebrochen werden. ... [ganze Meldung lesen]


17.06.2011

NRW erhöht Eigenbedarfsgrenze

Einzelner Schreibmaschinenanschlag mit Paragraph in Nahaufnahme

Bild: zettberlin / photocase.com

Seit dem 01.06.2011 gelten in Nordrhein-Westfalen (NRW) wieder die „alten“ Eigenbedarfsgrenzen für den Besitz von Rauschmitteln. Der amtierende Justizminister Thomas Kutschaty hat per Erlass die zuvor im Jahr 2007 beschlossene Reduktion und teilweise Streichung der Eigenbedarfsgrenzen rückgängig gemacht. ... [ganze Meldung lesen]


05.11.2010

Alkohol schlimmer als Heroin - sagt britischer Expertenrat

Zwei weit aufgerissene Augen, die durch einen Glasboden starren

Bild: Fiebke / photocase.com

Ein Expertenrat - unter der Leitung von Professor David Nutt vom Imperial College London - hat 20 psychoaktive Substanzen auf ihre Gefährlichkeit hin bewertet. Die Liste der schädlichsten Substanzen wird nicht - wie vielleicht zu erwarten gewesen wäre -von illegalen Drogen wie Heroin oder Crack angeführt, sondern von Alkohol. ... [ganze Meldung lesen]


01.01.2010

Tschechische Regierung liberalisiert Drogenbesitz für den Eigenbedarf

Schriftzug "Drogen" auf Buch

Bild: wilma... / photocase.com

Der Besitz von geringen Mengen Drogen und psychoaktiven Pflanzen wird in Tschechien ab dem 1. Januar 2010 strafrechtlich nicht mehr verfolgt. Für die meisten Drogen gelten dann eindeutige Obergrenzen. ... [ganze Meldung lesen]


04.12.2009

Risiken von Drogen aus Konsumentensicht

Konsumentinnen und Konsumenten von legalen und illegalen Drogen sind sich der Risiken des Konsums offenbar sehr wohl bewusst - zumindest in Großbritannien, wo eine Online-Umfrage hierzu durchgeführt wurde. ... [ganze Meldung lesen]


05.06.2009

Gehirn von Jugendlichen organisiert sich neu

„Du tickst doch nicht ganz richtig“ - hinter diesem Spruch könnte ein Quäntchen Wahrheit stecken, zumindest wenn die adressierte Person zwischen 15 und 17 Jahre alt ist. Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung hat erstmals anhand von Hirnstrom-Messungen nachweisen können, dass sich das Gehirn in diesem Altersabschnitt in einer wichtigen Umbauphase befindet. Drogenkonsum könne deshalb in dieser Phase besonders gravierende Folgen haben. ... [ganze Meldung lesen]


25.04.2008

Absinth macht doch nicht blind

Seit dem Höhepunkt der Absinth-Popularität im 19. Jahrhundert ranken sich Mythen um den grünlichen Wermutschnaps. Vincent van Gogh soll sich im Absinthrausch sein Ohr abgeschnitten haben. Menschen sollen in den Wahnsinn getrieben oder blind davon geworden sein. Verantwortlich gemacht wurde hierfür das im Absinth enthaltene Thujon, eine psychoaktive Substanz, die in hohen Konzentrationen giftig wirke. Eine aktuelle wissenschaftliche Analyse von originalen Absinthproben, die vor 1915 hergestellt wurden, ist den Legenden auf den Grund gegangen und hat ernüchternde Ergebnisse hervorgebracht. ... [ganze Meldung lesen]


25.01.2008

Salvia und BZP jetzt illegale Drogen

Die Bundesregierung hat eine Verordnung zur Änderung des Betäubungsmittelgesetzes beschlossen. Die halluzinogene Pflanze Salvia divinorum soll als illegale Drogen eingestuft und damit rechtlich mit Cannabis oder Heroin gleichgestellt werden. Die synthetische Droge BZP soll ebenfalls dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt werden. Der Bundesrat muss noch zustimmen. ... [ganze Meldung lesen]


19.10.2007

Niederländische Regierung verbietet Magic Mushrooms

In den Niederlanden ist geplant, den Verkauf halluzinogener Pilze zu verbieten. Bislang waren die als Magic Mushrooms bekannten Pilze in so genannten Smart Shops frei verkäuflich. Doch nach mehreren Vorfällen, in denen berauschte Personen verunglückten, entbrannte eine heftige Diskussion über die Gefahren halluzinogener Pilze. ... [ganze Meldung lesen]


20.04.2007

Alkohol und Tabak vor Cannabis

Britische Expertinnen und Experten haben die Risiken von 20 psychoaktiven Substanzen in einem mehrstufigen Verfahren systematisch eingeschätzt. Das Ergebnis der Expertengruppe kann auf den ersten Blick als überraschend bewertet werden. Demnach rangieren beispielsweise die legalen Substanzen Alkohol und Tabak in der Rangfolge der Gefährlichkeit deutlich vor illegalen Drogen wie Cannabis oder Ecstasy. Angesichts der hohen Zahl an Todesfällen, die durch Alkohol und Tabak verursacht werden, sind die Ergebnisse jedoch nachvollziehbar. ... [ganze Meldung lesen]


16.02.2007

Strafe wegen Vertrieb von Salvia Divinorum

Mit dem Vertrieb von Salvia Divinorum, einer Pflanze mit halluzinogenem Wirkstoff, bewegte sich ein Berliner Händler in einer rechtlichen Grauzone. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als der Zoll am Frankfurter Flughafen eine für ihn bestimmte Lieferung beschlagnahmte. Das Amtsgericht Frankfurt/Main verurteilte ihn dafür wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz zu einer Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung. In der anschließenden Berufungsverhandlung bestätigte das Landgericht Frankfurt/Main das vorherige Urteil. ... [ganze Meldung lesen]


24.01.2006

Entdecker des LSD feiert 100. Geburtstag

Der Schweizer Albert Hofmann hat 1943 das Halluzinogen LSD entdeckt und in mehreren Selbstversuchen getestet. Am 11. Januar ist er 100 Jahre alt geworden. ... [ganze Meldung lesen]