1. Sprung zur Hauptnavigation
  2. Sprung zum Inhalt
  3. Sprung zum Footer

 HomeBeratung & HilfeChange your drinkingRisikoarmer Konsum > Risiken des Rauschtrinkens

Warum ist Rauschtrinken gefährlich?

Von Rauschtrinken („Binge drinking“) wird gesprochen, wenn fünf oder mehr Gläser Alkohol bei einer Gelegenheit getrunken werden. Mit dem Rauschtrinken sind jedoch erhebliche Risiken verbunden, denn Betrunkene sind für sich selbst und andere eine Gefahr:

  • Bei jedem Rausch sterben Gehirnzellen ab. Regelmäßiges Betrinken führt zu einem schlechteren Gedächtnis und verminderter Intelligenz.
  • Schlaganfälle und Herzrhythmusstörungen können direkt durch einen schweren Rausch ausgelöst werden.
  • Alkohol trägt oftmals zu Aggressivität und Gewalt gegen andere bei.
  • Umgekehrt werden alkoholisierte Frauen und Männer häufiger Opfer von Straftaten.
  • Auch Selbstverletzungen, Verbrennungen und Erfrierungen sind mögliche Folgen von Trunkenheit.
  • Die Unfallgefahr in allen Lebensbereichen ist für Betrunkene um ein Vielfaches erhöht.
  • Besonders bei schnellem Trinken von hochprozentigem Alkohol kann es zu einer lebensgefährlichen Alkoholvergiftung kommen.