Drugcom: Aktuelles aus Drogenforschung und Drogenpolitik

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > news > news zu ecstasy

09.09.2016

Energydrinks als Vorbote von Drogenkonsum?

Zwei aktuelle Studien liefern Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen dem regelmäßigen Konsum von Energydrinks und dem Gebrauch psychoaktiver Substanzen bei Jugendlichen.... [ganze Meldung lesen]


02.10.2015

Stärkere Gedächtnisprobleme bei Männern mit Ecstasykonsum

Ecstasy macht happy, schädigt aber auch das Gehirn. Eine neue US-amerikanische Studie hat aufgezeigt, dass Männer besonders unter Gedächtnisproblemen leiden. Ecstasy ist möglicherweise aber nur ein Teil der Ursache... [ganze Meldung lesen]


03.07.2015

Ecstasy und Cannabis - wenn das Ich gespalten ist

Ecstasy und Cannabis können Rauschzustände mit so genannten dissoziativen Symptomen erzeugen. Ein Phänomen, das auch unter Elite-Soldaten bekannt ist.... [ganze Meldung lesen]


15.05.2015

Intensivstation nach Ecstasy-Konsum

Eine 23-Jährige koreanischer Abstammung ist nach dem Konsum von Ecstasy in einen kritischen Zustand geraten, der intensivmedizinisch behandelt werden musste. Eine bestimmte Genvariante, die bei Asiaten häufiger vorkommt, könnte hierfür verantwortlich sein.... [ganze Meldung lesen]


05.12.2014

Sport hilft beim Drogenentzug

Einer neuen Studie zufolge haben Drogenkonsumierende weniger Entzugserscheinungen, weniger depressive Symptome und sind mit höherer Wahrscheinlichkeit dauerhaft abstinent, wenn sie beim Drogenentzug regelmäßig sportlich aktiv sind. Dafür müssen sich die Betroffenen nicht mal körperlich verausgaben.... [ganze Meldung lesen]


24.10.2014

Gedächtnis leidet besonders bei hoher Dosis Ecstasy

Viel hilft viel, lautet ein bekanntes Sprichwort. Im Falle von Ecstasy muss es wohl eher lauten: Viel schadet viel - vor allem unserer Merkfähigkeit. Ein britisches Forschungsteam hat herausgefunden, dass Gedächtnisdefizite langfristig gesehen vor allem dann auftreten, wenn typischerweise hohe Dosen Ecstasy bei einer Gelegenheit konsumiert werden.... [ganze Meldung lesen]


19.09.2014

Ecstasy - Tod durch Überdosis

Manche Konsumierende betrachten Ecstasy als vergleichsweise harmloses Aufputschmittel. Einzig „unreine“ Pillen, die andere Substanzen als MDMA enthalten, seien das Problem. Eine kürzlich veröffentlichte Fallserie eines US-amerikanischen Ärzteteams lässt daran zweifeln.... [ganze Meldung lesen]


22.08.2014

Ecstasy allein macht nicht depressiv

In einer Längsschnittstudie mit irischen Jugendlichen konnte ein Zusammenhang zwischen Ecstasykonsum und Depressionen nachgewiesen werden. Allerdings scheint Ecstasy nicht die Hauptursache für depressive Symptome zu sein.... [ganze Meldung lesen]


30.05.2014

MDMA und Methamphetamin: eine riskante Mischung

Schon der alleinige Konsum von Ecstasy kann die Körpertemperatur in gefährlicher Weise erhöhen. Kommt es zum Mischkonsum mit Methamphetamin, verstärken sich die Substanzen gegenseitig in der Wirkung - und den Risiken.... [ganze Meldung lesen]


23.05.2014

Gedächtnisprobleme bei Ecstasykonsum durch gestörten Schlaf

Schlaf ist nicht nur für unser Wohlbefinden wichtig, auch für unser Gedächtnis. Eine dauerhafte Verankerung von tagsüber gelernten Informationen erfolgt erst im Schlaf. Der Konsum von Ecstasy kann diesen nächtlichen Speicherprozess stören - auch wenn der letzte Rausch schon eine Woche zurückliegt.... [ganze Meldung lesen]

mehr Meldungen lesen

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.