Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Aktuelles: drugcom.de mit Animationsfilmen auf YouTube

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > news > drugcom.de mit animationsfilmen auf youtube

28.02.2018

drugcom.de mit Animationsfilmen auf YouTube

Woran erkenne ich eine Cannabisabhängigkeit? Ist Ecstasy schädlich fürs Gehirn? Es gibt eine Menge Fragen rund um das Thema Sucht und Drogen. Ein paar davon beantwortet drugcom.de in Form kurzer Animationsfilme, die auf YouTube veröffentlicht werden.

Animierte Figur steht vor Cannabisblatt, an dem das Wort "Psyche" wie an Marionettenfäden hängt

Bild: BZgA

Mit vier Filmen startet drugcom.de einen neuen Kanal auf YouTube, der kontinuierlich um weitere Themen erweitert wird. Den Anfang machen Videos zu Cannabis, Ecstasy, Kokain und Amphetamine:

Hier geht es zum drugcom-Kanal auf YouTube.

0 Kommentare

Um Kommentare schreiben zu können, muss du dich anmelden oder registrieren.

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.