1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Topthema

Archiv früherer Topthemen

Mann mit Kapuzenpulli vor Bildschirmen

Auswirkungen der Corona-Krise auf den Drogenmarkt

August 2020.

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert. Auch der Drogenhandel ist laut eines Berichts der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht davon betroffen.

EKG-Kurve aus Rauch

Cannabis kann das Herz-Kreislauf-System schädigen

Juli 2020.

Aktuelle Studien lege nahe, dass der Konsum von Cannabis die Gefäße schädigen und Herzrhythmusstörungen auslösen kann. Als Ursache kommen dabei nicht nur die Cannabiswirkstoffe in Betracht.

Grafik einer Leber auf dem Bauch einer Frau

Wie Ecstasy die Leber schädigt

Juni 2020.

Ecstasy kann schöne Gefühle auslösen – und lebensbedrohliche Leberschäden verursachen. Das Risiko scheint für manche Menschen besonders hoch zu sein.

Skater am Sliden

Warum junge Menschen immer weniger Alkohol trinken

Mai 2020.

Der Trend ist eindeutig. In Deutschland und vielen anderen wohlhabenden Ländern der Welt trinken Jugendliche immer weniger Alkohol. Warum ist das so?

Frau lehnt sich aus dem Fenster und schaut mit Buch und Becher in der Hand in die Sonne

Kiffen in der Corona-Krise: Warum der Verzicht auf Cannabiskonsum jetzt sinnvoll ist

April 2020.

Das neuartige Coronavirus ändert vieles. Kein Handschlag mehr. Keine Umarmungen. Soziale Distanz ist angesagt. Und zu Hause bleiben. Kiffen mag in dieser Situation für manche Menschen besonders reizvoll sein. Doch die aktuellen Herausforderungen lassen sich auch als Chance nutzen, geliebte Gewohnheiten zu hinterfragen.

Drogen werden verkauft

30 Milliarden Euro für illegale Drogen

März 2020.

So viel geben Konsumierende in der Europäischen Union jährlich für Cannabis, Kokain und andere illegale Drogen aus. Der Drogenhandel gilt als eine Haupteinnahmequelle der organisierten Kriminalität. Eine Analyse zeigt auf, wie Gewalt bis hin zu Mord mit dem illegalen Drogenhandel in Verbindung stehen.

abgebrannter Regenwald

Illegaler Kokainhandel zerstört Regenwald

Februar 2020.

Los Narcos“ seien schuld, sagen die Einheimischen. Forscherinnen und Forscher haben ebenfalls nachweisen können, dass der illegale Kokainhandel in erheblichem Maße zum Verlust des Regenwaldes beiträgt.

Mann mit Basecap und T-Shirt steht mit ausgebreiteten Armen auf einem Dach im Sonnenuntergang

Warum Kiffer aufhören zu kiffen und wie sie es geschafft haben

Januar 2020.

Neues Jahr, neuer Versuch. Viele Cannabiskonsumierende haben den Wunsch, aus dem Kiffen auszusteigen. Einige haben es mit Hilfe von Quit the Shit geschafft. In Erfahrungsberichten erzählen sie, was sie zu dem Schritt bewogen hat und was ihnen half aufzuhören?

Mann verschwindet hinter Dampfwolke

E-Zigaretten besonders für junge Menschen riskant

Dezember 2019.

E-Zigaretten gelten zuweilen als risikoärmere Alternative zur herkömmlichen Zigarette. Inzwischen mehren sich aber die Hinweise, dass auch das „Dampfen“ von E-Zigaretten gesundheitsschädlich ist – besonders für Jugendliche und junge Erwachsene.

Frau schaut auf Tortenstück

Wie Drogen unser Belohnungssystem „kidnappen“

November 2019.

Dem Anblick eines Tortenstücks oder dem Geruch einer frisch gebackenen Pizza zu widerstehen, ist nicht immer leicht. Unser Gehirn verfügt über ein Belohnungssystem, das angenehme Gefühle vermittelt und unser Verhalten lenkt. Drogen können einen besonders starken Reiz ausüben.

Cannabis, Tabak, Blättchen und fertig gedrehter Joint auf Holztisch

Cannabis und Tabak: eine enge Verbindung

Oktober 2019.

Kiffen und Tabakrauchen, das passt offenbar ziemlich gut zusammen. Wer kifft, raucht meist auch Tabak. Und wer mit dem Kiffen aufhören will, dem kommt nicht selten das Rauchen in die Quere.

Bärtiger junger Mann mit aufgemalten Heiligenschein im Hintergrund

Studie entfacht Debatte um Cannabis und Psychose

September 2019.

Kann Cannabis eine Schizophrenie verursachen? Eine Studie sagt „ja“ und löst damit eine Kontroverse unter Forschenden aus.