1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Alles über Kokain

Ein junger Mann vor einer roten Wand. Er steckt den rechten Zeigefinger in sein rechtes Nasenloch.

Kokain - Informationen aus dem Drogenlexikon

Kokain wird aus den Blättern des Coca-Strauchs (Erythroxylum coca) hergestellt. Die Blätter enthalten etwa 1% Kokain. Durch ein chemisches Verfahren wird daraus Kokainhydrochlorid gewonnen, das als weißes, kristallines Pulver bekannt ist.

Die Bezeichnung „Kokain“ gibt es zwar erst seit die Wirksubstanz in den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts chemisch isoliert werden konnte. Der Konsum von Kokain reicht aber bis zu den Inkas, sehr wahrscheinlich aber noch weiter zurück ...

mehr dazu im Drogenlexikon


Kokainhandel schadet den Ländern Westafrikas

Tuareg mit leuchtend gelbem Tuch um den Kopf in der Wüste

Bild: quickshooting / istockphoto.com

Westafrika gilt als Transitzone für Kokain, bevor die Droge weiter nach Europa geschmuggelt wird. Nach Expertenmeinung hemmt der Kokainhandel in den westafrikanischen Ländern die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung dieser Region.

[ganzes Topthema lesen] [mehr Topthemen zu Kokain]