Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Häufig gestellte Fragen: Warum kann es im Alkoholrausch zu Erektionsproblemen kommen?

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > faq > fragen zu sexualität und drogen > warum kann es im alkoholrausch zu erektionsproblemen kommen?

Häufig gestellte Fragen

Warum kann es im Alkoholrausch zu Erektionsproblemen kommen?

Frau Dr. Britta Bürger von NetDoktor.AT hat in einem Artikel „Sex und Alkohol“ dieses Problem auf den Punkt gebracht. „Es gilt: ‚Der Geist ist willig, aber der Körper kann nicht mehr’.“

Der Konsum größerer Mengen Alkohol hat auf den ganzen Körper eine betäubende Wirkung. Das Denken, Sprechen, Bewegen und Fühlen fällt schwerer. Somit hat der Alkoholrausch natürlich auch Auswirkungen auf das Erleben der Sexualität von Männern und Frauen. Trotz eines starken Verlangens nach Sex, vermag es im beduselten Zustand schwierig sein, eine Erregung zu verspüren, sie zu halten und einen Orgasmus zu bekommen.

Einen „klaren Kopf behalten“, kann bedeuten, den Sex mit allen Sinnen spüren und zu genießen. Auch ist das Risiko geringer, die Verhütungsmittel zu vergessen.


Zwei natürlich gewachsene ineinandere geschlungene Möhren

Bild: Josephin.nb / photocase.com

Fragen zu Sexualität und Drogen

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.