Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Häufig gestellte Fragen: Welche als angenehm erlebten Wirkungen hat Speed?

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > faq > fragen zu speed > welche als angenehm erlebten wirkungen hat speed?

Häufig gestellte Fragen

Welche als angenehm erlebten Wirkungen hat Speed?

Speed versetzt den Körper in einen Zustand, den er normalerweise nur in höchster Alarmbereitschaft hat: Bereit für körperliche Höchstleistungen und schnelle Entscheidungen. Speed führt dem Körper aber keine Energie zu, sondern erzeugt künstlich eine erhöhte Leistungsfähigkeit, indem es die Ausschüttung von leistungsfördernden Botenstoffen im Gehirn anregt. Diese Wirkung kann je nach Wirkstoffgehalt ungefähr 6 bis 20 Stunden andauern.

Die subjektiv als positiv erlebten Effekte sind bei niedriger Dosierung meistens folgende:


Schriftzug "Speed", gebildet aus farbigen Glühlampen, Ausschnitt aus einer Leuchwerbung für ein Jahrmarkts-Fahrgeschäft

Fragen zu Speed

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.