1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Poppers

Poppers ist eine Droge, die verschiedene Nitrite (zumeist Amylnitrit, seltener Butylnitrit) enthält sowie Zusätze und Aromastoffe. Die flüchtigen Dämpfe der gelblich brennbaren Flüssigkeit werden aus einem Fläschchen heraus inhaliert.

Poppers darf auf keinen Fall getrunken werden, denn dann besteht akute Lebensgefahr!

Sofort nach dem Inhalieren setzt ein 3-10 minütiger Rausch ein. Ein Gefühl von Schwindel, Herzklopfen und Wärme entsteht. Der Oberkörper und das Gesicht erröten. Es wird der Abbau von Hemmungen, intensiveres Berührungsempfinden und eine sexuell stimulierende Wirkung beschrieben.

Neben der Rauschwirkung hat Poppers eine schmerzstillende, blutdrucksenkende und gefäßerweiternde Wirkung. Die innervierte (nicht zu steuernde) Muskulatur entspannt sich. Der Blutdruck kann bis zur Ohnmacht absinken und die Sauerstoffversorgung des Gehirns kann drastisch beeinträchtigt werden. Dadurch können Kopfschmerzen ausgelöst werden. Poppers soll sich außerdem schädigend auf das Gehirn und das Immunsystem auswirken.

Bei einer Überdosierung mit Poppers kommt es zu einem sehr raschen Blutdruckabfall mit der Gefahr, dass das Gehirn nicht mehr mit genügend Sauerstoff versorgt wird. Auch ein Schlaganfall mit dauerhaften Lähmungen kann die Folge einer Überdosierung sein.

Der häufige und langfristige Gebrauch von Amylnitrit kann Herzrhythmusstörungen, Verätzungen der Nasenschleimhäute sowie Impotenz hervorrufen. Eine psychische Abhängigkeit von Poppers kann ebenfalls entstehen.

Der Besitz und Konsum des Wirkstoffs sind nicht strafbar, aber die Weitergabe und der Verkauf (außer durch Apotheken) stellen einen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz dar. Nitrithaltige Medikamente sind verschreibungspflichtig.

Folgendes sollte beachtet werden:

  • Der Mischkonsum mit anderen Drogen und Medikamenten ist besonders gefährlich. Vor einer Kombination mit dem Medikament Viagra muss dringend gewarnt werden, da sich die Wirkungen von Poppers und Viagra potenzieren und es zu einem lebensbedrohlichen Blutdruckabfall kommen kann !
  • Personen mit niedrigem Blutdruck, Herzrhythmusstörungen oder Blutarmut sollten Poppers auf keinen Fall verwenden.
  • Bei Kontakt mit Schleimhäuten oder Augen muss sofort mit Wasser gespült werden. Um Folgeschäden zu vermeiden sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
  • Vorsicht mit Feuerzeugen, Zigaretten etc., denn Poppers ist leicht brennbar.