1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

 HomeWissenstestsEcstasyWeitere Informationen zu Ecstasy > Welche unangenehmen und gefährlichen Wirkungen hat Ecstasy?

Welche unangenehmen und gefährlichen Wirkungen haben Ecstasy-Pillen?

Eine Ecstasy-Pille zeigt nicht nur euphorisierende Effekte. Es gibt auch akute und mittelfristige Wirkungen, die je nach Dosierung und Zusammensetzung der Pille unangenehm bis gefährlich sein können. Manchmal wirkt die Ecstasy-Pille aber auch einfach nicht wie erwartet, die Enttäuschung kann dann eine missmutige, depressive Stimmung erzeugen.

Besonders problematisch ist, dass manche Personen schon bei einer vergleichsweise geringen Dosis schwerwiegende Komplikationen erleiden. Zwar treten diese Komplikationen eher selten ein, für die Betroffenen kann es aber mitunter tödlich sein. Wen es “erwischen” kann, ist im Vorhinein nicht feststellbar.

Fest steht aber, dass die Schädlichkeit von Ecstasy umso größer ist je jünger die Konsumierenden sind. Sogar die gewollten Wirkungen von Ecstasy können junge Konsumentinnen und Konsumenten psychisch überfordern und Ängste auslösen. Manchen erfahrenen Konsumentinnen und Konsumenten kann dies allerdings ebenso widerfahren.

Grundsätzlich gefährlich ist auch die unbekannte Zusammensetzung und Dosierung der Inhaltsstoffe einer Ecstasy-Pille. Z. B. wird ein hoher Halluzinogenanteil sehr viel stärkere Wahrnehmungs- und Bewusstseinsveränderungen hervorrufen als MDMA. Dann kann sich leicht ein Horror-Trip daraus entwickeln.

unangenehm erlebte Wirkungen der Ecstasy-Pille:

  • Schwindelgefühle
  • Übelkeit
  • Schweißausbrüche
  • erweiterte Pupillen
  • Kiefermalen
  • Mundtrockenheit

mögliche gefährliche Wirkungen:

  • Herzrasen
  • Ansteigen der Körpertemperatur
  • Austrocknung
  • Depression
  • massive Angstzustände (Horror-Trip)
  • psychotische Störungen
  • Nieren- und Leberversagen
  • Herzversagen
  • Kreislaufkollaps
  • Tod