Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drugcom: Häufig gestellte Fragen: Was sind psycho-soziale Risikofaktoren für die Entstehung einer Cannabisabhängigkeit?

Kopfbereich mit Suchfeld

Sprung zum Menü „Die Drogen“

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Aktionsbereich

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Sprung zum Inhaltsbereich

Sprung zur Fusszeile

Hauptinhaltsbereich

Sprung zum Seitenanfang

Sie befinden sich auf der Seite:

home > faq > fragen zu cannabis > was sind psycho-soziale risikofaktoren für die entstehung einer cannabisabhängigkeit?

Häufig gestellte Fragen

Was sind psycho-soziale Risikofaktoren für die Entstehung einer Cannabisabhängigkeit?

Cannabis zu konsumieren, heißt nicht automatisch, dass man ein Abhängigkeitsproblem hat oder bekommt. Probleme wie beispielsweise die Vernachlässigung von Alltagsaufgaben oder die Entwicklung einer Abhängigkeit stellen sich jedoch oft dann ein, wenn andere Umstände ebenfalls ungünstig sind. Diese sind vor allem psychologischer und sozialer Natur. Man nennt sie dann psycho-soziale Risikofaktoren. Zu den Risikofaktoren zählt man in erster Linie:


Blick durch die Pflanzen einer Cannabisplantage, in der Mitte ein Sonnenreflex

Fragen zu Cannabis

zum Seitenanfang

Über uns | Kontakt | Newsletter | Downloads | Materialien | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Gebärdensprache

.