1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

 HomeNewsArchiv > 2015 > Warum Alkohol und Zigaretten oft zusammen konsumiert werden

News-Archiv


Archiv Jahr 2015


27.11.2015

Warum Alkohol und Zigaretten oft zusammen konsumiert werden

Zwei Studien aus den USA haben den kombinierten Konsum von Alkohol und Nikotin untersucht. Nikotin scheint den Konsum von Alkohol demnach zu verstärken.

Schattenumrisse von rauchenden Personen und Bierflaschen

Bild: steffne / photocase.com

„Kennst du auch nur einen Trinker, der nicht Tabak raucht?“ Mit einem Zitat aus dem 19. Jahrhundert illustrieren Studienleiter Mahesh Thakkar und sein Team, dass Alkohol und Tabak offenbar schon seit Langem eine beliebte Kombination sind. Tatsächlich ist der Anteil an Raucherinnen und Rauchern unter den Personen, die alkoholabhängig sind oder Alkoholmissbrauch betreiben, besonders hoch. Thakkar und sein Team haben im Tierexperiment untersucht, warum das so ist.

Die Forscher haben Elektroden in die Gehirne von Ratten eingepflanzt und den Tieren Alkohol und Nikotin verabreicht. Dabei zeigte sich, dass Nikotin den schlaffördernden Effekt von Alkohol abschwächt. Nikotin aktiviert eine Region, die als basales Frontalhirn bezeichnet wird. Diese Region unterdrückt die durch Alkohol verursachte Müdigkeit. „Eine Nebenwirkung von Alkohol ist Schläfrigkeit“, erklärt Thakkar. „In Verbindung mit Alkohol wirkt Nikotin jedoch als Aufputschmittel, das den Schlaf unterdrückt.“

E-Zigaretten mit erhöhter Wahrscheinlichkeit für Alkoholkonsum

In einer anderen Studie aus den USA konnte nachgewiesen werden, dass dieser Effekt auch auf E-Zigaretten zutrifft, die nikotinhaltige Liquids enthalten. Das Forschungsteam hat rund 1.400 Personen nach ihren Konsumgewohnheiten befragt. Den Ergebnissen zufolge neigen Personen, die Alkohol trinken, verstärkt zum Gebrauch von E-Zigaretten und umkehrt. Wer E-Zigaretten konsumiert, betreibt zudem mit einer höheren Wahrscheinlichkeit einen problematischen Alkoholkonsum.

Studienleiterin Alexandra Hershberger weist darauf hin, dass E-Zigaretten besonders für alkoholabhängige Personen problematisch sein könnten, da das Nikotin ihnen den Ausstieg aus dem Alkoholkonsum erschweren könnte.

Quellen: