1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Drogenlexikon

BuchstabeA
BuchstabeB
BuchstabeC
BuchstabeD
BuchstabeE
BuchstabeF
BuchstabeG
BuchstabeH
BuchstabeI
BuchstabeJ
BuchstabeK
BuchstabeL
BuchstabeM
BuchstabeN
BuchstabeO
BuchstabeP
BuchstabeQ
BuchstabeR
BuchstabeS
BuchstabeT
BuchstabeU
BuchstabeV
BuchstabeW
BuchstabeX
BuchstabeY
BuchstabeZ

Schlaf- und Beruhigungsmittel

Schlaf- und Beruhigungsmittel sind eine Gruppe von Medikamenten, die gegen Angstzustände und Schlaflosigkeit eingesetzt werden. Man unterscheidet leichtere Schlaf- und Beruhigungsmittel wie Tranquilizer und Benzodiazepine (zum Beispiel Valium) von schweren, zu denen die Barbiturate gezählt werden.

Synthetische Benzodiazepinpräparate zählen heute zu den weltweit am häufigsten verschriebenen Arzneimitteln. Benzodiazepine haben eine angstlösende, emotional entspannende, aggressionsdämpfende und schlafanstoßende Wirkung. Je nach Präparat überwiegt die eine oder andere Wirkung.

Längerer Gebrauch erzeugt eine körperliche Abhängigkeit. Abruptes Absetzen ist mit erheblichen Risiken verbunden. Starke Erregung mit innerer Unruhe sowie Angst- und Spannungszustände bis hin zu erhöhter Suizidneigung können die Folge sein.


Alle Einträge im Drogenlexikon zum Buchstaben "S"